Drucken

Neunte Lehrerfortbildung

am . Veröffentlicht in Projekte

Die Deutsche Olympische Akademie (DOA) veranstaltete die neunte Lehrerfortbildung in Olympia/Griechenland. Vom 3. bis 11. September waren rund 90 Lehrerinnen und Lehrer aus dem gesamten Bundesgebiet bei der Fortbildungsmaßnahme der DOA vertreten.

In der Internationalen Olympischen Akademie ( IOA) konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Thema „Olympische Erziehung in der Schule: Leistung, Fairplay und gegenseitige Achtung" auseinandersetzen. Vom Internationalen Olympischen Komitee ( IOC) als Studienzentrum der Olympischen Bewegung anerkannt, ist die IOA eine der wichtigsten Institutionen für Olympische Erziehung und somit ein idealer Veranstaltungsort für diese Fortbildungsmaßnahme. Durch die hochkarätigen Experten konnten zahlreiche Impulse durch Vorträge und Diskussionen sowie Workshops gesetzt werden. Nähere Informationen hierzu sind im Programm einzusehen.

Auf große Resonanz stießen die archäologischen Führungen von DOA-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Manfred Lämmer und Emanuel Hübner (Universität Münster). Bei den Besichtigungen der antiken Stätten konnten die beiden Experten Informationen zum Sport in der Antike den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vermitteln.

Aus ersten Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer resultierend war die neunte Lehrerfortbildung der DOA ein großer Erfolg.

 


UA-1996629-6