Drucken

Berliner Schule wurde prämiert!

am . Veröffentlicht in Projekte

Die Kiekemal-Schule in Berlin hat an dem Wettbewerb der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) „Olympia ruft: Mach mit" teilgenommen und mit ihrem Projekt einen zweiten Preis erhalten. Die Vorsitzende der DOA, Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Doll-Tepper, die gleichsam gebürtige Berlinerin ist, ließ es sich nicht nehmen, die Preisübergabe in der Kiekemal-Schule durchzuführen. Am 22. Juni 2009 überreichte Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Doll-Tepper die Urkunde zusammen mit dem Scheck.

Drucken

Olympia ruft – mach mit!

am . Veröffentlicht in Projekte

Prämierung der besten Projekte im Rahmen des DOA-Wettbewerbes

Neben den vielfältigen Anregungen für den Unterricht, die in den Broschüren für die Grundschulen zum Thema „Olympische Spiele 2008" enthalten waren, wurden die Schulen auch zu einem Wettbewerb aufgerufen und aufgefordert, eine Dokumentation ihres Projektes bei der DOA einzureichen. Die Resonanz war groß: Es beteiligten sich im Jahr 2008 über 120 Schulen, von denen 12 für ihre hervorragenden Arbeiten von einer Jury ausgezeichnet wurden. Neben einer Urkunde wurde den Schulen auch ein Geldpreis übergeben.Die zentrale Veranstaltung für die 4 ersten Preisträger fand in Wiesbaden statt. Die anderen Preisträger wurden in den Schulen in ihrer Stadt ausgezeichnet. An vier Schulen in Thüringen und Sachsen hat Claus Kretschmer, ehemaliger Schulleiter des Coubertin-Gymnasiums in Berlin und Mitglied des Kuratoriums Olympische Akademie und Olympische Erziehung des NOK für Deutschland, die Prämierung vorgenommen sowie Urkunden und Preise überreicht. In seinem Bericht schildert er die dabei gemachten Erfahrungen.

Drucken

Olympische Erziehung beim Deutschen Turnfest

am . Veröffentlicht in Projekte

Wie viele andere Einrichtungen des deutschen Sports wird auch die Deutsche Olympische Akademie (DOA) die Gelegenheit nutzen und sich und ihre Arbeit im Rahmen des Deutschen Turnfestes präsentieren. Dabei werden insbesondere Projekte und Programme zur Olympischen Erziehung vorgestellt.

Drucken

Olympischer Literaturwettbewerb

am . Veröffentlicht in Projekte

„Mein Olympia": Ein besonders Sport-Erlebnis"

Ganz im Sinne seines Begründers Pierre de Coubertin fühlt sich das Internationale Olympische Komitee ( IOC) seit jeher der Verbindung von Sport und Kultur verpflichtet. So zählten wischen 1912 und 1948 auch Kunstwettbewerbe zum Programm der Olympischen Spiele, deren Sieger analog zu den erfolgreichen Athletinnen und Athleten mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet wurden.

Drucken

Olympisches Jugendlager: Vancouver 2010

am . Veröffentlicht in Projekte

Nachdem das IOC die Ausrichter Olympischer Spiele aus der Pflicht entlassen hat, ein internationales Jugendlager auszurichten, hat sich das NOK für Deutschland, und in dessen Nachfolge der Deutsche Olympische Sportbund, die Aufgabe zu Eigen gemacht, entsprechende Initiativen auf nationaler Basis zu ergreifen. Mit der Organisation sind alternierend die Deutsche Olympische Akademie (Winterspiele) und die Deutsche Sportjugend (Sommerspiele) beauftragt.

Drucken

Olympisches Flair in Nesselwang

am . Veröffentlicht in Projekte

DOA-Beiträge beim Winterfinale von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA: Das Motto des bundesweiten Schulsportwettbewerbs war für die Deutsche Olympische Akademie (DOA) einmal mehr Anlass, sich mit verschiedenen Beiträgen an der Winterfinalwoche vom 2. bis 6. März im bayerischen Nesselwang zu beteiligen. „Olympia" ist nämlich nicht nur ein Ort in Griechenland, oder etwa ausschließlich als Synonym für Rekorde und Medaillen zu verstehen. Vielmehr steht es auch für eine faszinierende Idee. Schon dem Erfinder der Olympischen Spiele der Neuzeit, dem französischen Baron Pierre de Coubertin, war daran gelegen, sportlichen Wettkampf mit einem pädagogischen Auftrag zu verbinden und in den Dienst einer „friedlichen und besseren Welt" zu stellen. Ein hehrer Anspruch, der angesichts der vielfältigen Risiken und Nebenwirkungen des internationalen Spitzensports immer wieder an der Wirklichkeit zu scheitern droht.

UA-1996629-6