Olympic Day

Jedes Jahr beteiligen sich mehr als 130 Länder am Olympic Day. Von Südafrika bis Norwegen, von Kanada bis Australien feiern damit Millionen Menschen die olympischen Werte. Der Olympic Day markiert den Gründungstag des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am 23. Juni 1894. Alle Nationalen Olympischen Komitees sind durch das IOC dazu aufgerufen.

Das Besondere am Olympic Day: Er verbindet Sport und Bewegung mit den olympischen Werten. Unter dem Motto „Move" (Bewegen), „Learn" (Lernen) und „Discover" (Entdecken) können Menschen aller Altersgruppen ein breites Sportartenprogramm ausprobieren, Sportstars treffen, an Mitmach-Aktionen und vielen attraktiven Angeboten rund um die Faszination Olympia teilnehmen.

Ausrichter des Olympic Day in Deutschland ist die Deutsche Olympische Akademie (im Auftrag des DOSB).

 

Von der Schulbank in die große Sportwelt

Spitzenathleten hautnah erleben, neue Sportarten ausprobieren und Olympia-Luft schnuppern: All das bot die Deutsche Olympische Akademie (DOA) über 1500 Schülerinnen und Schülern beim Olympic Day in Köln. Unter dem Motto „Move – Learn – Discover" fand im Deutschen Sport & Olympia Museum ein besonderes Sportevent statt.

„Der Olympic Day ist eine tolle Gelegenheit, Kindern und Jugendlichen verschiedene Sportarten zu präsentieren und die Olympische Geschichte näherzubringen – und das weltweit. Wir sind sehr zufrieden, wie dieses Angebot hier in Köln angenommen wurde", sagte Tobias Knoch, Direktor der DOA, die die Veranstaltung im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes organisierte.

Weiterlesen

Zahlreiche Spitzensportler beim Olympic Day in Köln

Ein außergewöhnliches Sport-Event veranstaltet die Deutsche Olympische Akademie (DOA) am 25. Juni 2014 in Köln. Unter dem Motto „Move – Learn – Discover" können Kinder und Jugendliche beim Olympic Day mit Spitzenathleten die Olympische Idee hautnah erleben. Im Deutschen Sport & Olympia Museum erwartet die jungen Besucher ein vielfältiges und kostenloses Programm mit vielen Aktiv-Stationen.

Weiterlesen