Olympic Day

Jedes Jahr beteiligen sich mehr als 130 Länder am Olympic Day. Von Südafrika bis Norwegen, von Kanada bis Australien feiern damit Millionen Menschen die olympischen Werte. Der Olympic Day markiert den Gründungstag des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am 23. Juni 1894. Alle Nationalen Olympischen Komitees sind durch das IOC dazu aufgerufen.

Das Besondere am Olympic Day: Er verbindet Sport und Bewegung mit den olympischen Werten. Unter dem Motto „Move" (Bewegen), „Learn" (Lernen) und „Discover" (Entdecken) können Menschen aller Altersgruppen ein breites Sportartenprogramm ausprobieren, Sportstars treffen, an Mitmach-Aktionen und vielen attraktiven Angeboten rund um die Faszination Olympia teilnehmen.

Ausrichter des Olympic Day in Deutschland ist die Deutsche Olympische Akademie (im Auftrag des DOSB).

 

Olympic Day 2013: Begehrte Fotos mit der London-Fackel

Großer Andrang und strahlende Kinderaugen am DOA-Stand

Anlässlich des Olympic Day 2013 fanden am 14. Juni tausende Jugendliche bei strahlendem Sonnenschein den Weg zur Hessenkampfbahn in Kassel. Einer der Hauptanlaufpunkte bildete der Stand der Deutschen Olympischen Akademie (DOA), an dem die jungen Besucherinnen und Besucher auf ganz verschiedene Art und Weise „olympische Luft" schnuppern konnten.

Besonderes Highlight war eine Foto-Aktion mit einer originalen Olympischen Fackel von London. In Kooperation mit „Wir für Deutschland", der Kommunikationsoffensive des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), nutzten viele Jugendliche die einmalige Gelegenheit, sich mit der Fackel ablichten lassen und das ausgedruckte Porträt als Andenken mit nach Hause zu nehmen.

„Dauergäste" am DOA-Stand waren auch die Athletinnen und Athleten der Deutschen Olympiamannschaft, die auf dem Areal ihre jeweiligen Sportarten an Aktiv-Stationen vorstellten und den Nachwuchssportlern wichtige Tipps gaben. Bereitwillig erfüllten Trampolin-Turner Henrik Stehlik (Bronzemedaille in Athen 2004), Handball-Torwart Henning Fritz (Weltmeister 2007), Ruderer Sebastian Schmidt (zweifacher Olympiateilnehmer) und die ehemalige Fechterin Rita König-Römer (zweifache Medaillengewinnerin in Sydney 2000) die vielen Autogrammwünsche und stellten sich gerne für Erinnerungsfotos zur Verfügung.

Weiterlesen

Vorfreude auf London: Der „Olympic Day" 2012 in Magdeburg

„Move – Learn – Discover" (Bewegen – Lernen – Entdecken): Unter diesem Motto findet jährlich der „Olympic Day" statt. Dieses Jahr wurde der „Olympic Day" am 10. Juni im Rahmen des Festivals des Sports in Magdeburg durchgeführt.

Wie gewohnt präsentierte sich die Deutsche Olympische Akademie (DOA) mit einem eigenen Stand. Die Vorsitzende der DOA, Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Doll-Tepper, war auch vor Ort. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nahmen am bewährten Olympia-Quiz teil, das wie immer mit attraktiven Preisen lockte. Hilfreiche Tipps lieferte die Poster-Ausstellung „Faszination Olympia: Fünf Ringe – Eine Idee", die seit kurzem im praktischen A1-Format bestellt werden kann. Von den Inhalten profitierten auch namhafte aktuelle wie ehemalige Sportlerinnen und Sportler, die interessiert einzelne Fragen des Olympia-Quiz beantworteten.

DOA beim Olympic Day 2011 in München

Trotz kühler Temperaturen strömten rund 35.000 Besucherinnen und Besucher im Laufe des Tages auf den Königsplatz zur zweiten Ausgabe des Münchner Sportfestivals. Vor der prächtigen Kulisse von Glyptothek und Antikensammlung präsentierten sich zwischen Propyläen und Karolinenplatz mehr als siebzig Sportvereine und Sportverbände aus München und der Region an zahlreichen aufgebauten Sportplätzen und verwandelten dabei den Platz in eine riesige Sportarena.

Weiterlesen