Auswahltreffen für die 51. IOA Young Participants Session

Vom 19. – 21. Mai 2011 fand auf Einladung der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) in Frankfurt ein Auswahltreffen für die deutschen Teilnehmer an der diesjährigen Hauptsession der Internationalen Olympischen Akademie ( IOA) statt. Eingeladen waren sechs BewerberInnen, die jeweils einen Vortrag zur olympischen Thematik hielten und sich anschließend in Diskussionrunden beweisen mussten. Durchgesetzt haben sich Anna Miller (PH Ludwigsburg), Mathias Himmelreicher (Universität Saarbrücken) und Ruthger Fritze (Universität Leipzig). Sie werden Deutschland bei der diesjährigen IOA Session für „Junge Teilnehmer" vertreten.

Während des 2-tägigen Auswahltreffens, an dem auch der stellvertretende DOA-Vorsitzende Prof. Dr. Helmut Altenberger und das DOA-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Manfred Lämmer teilnahmen, wurden die IOA-Fahrer und die IOA-Fahrerin zudem auf die 51. Young Participants Session vorbereitet, die in diesem Jahr ganz im Zeichen des 50jährigen Bestehens der Akademie steht.

Ein Besuch des Liebieghauses mit allen sechs Teilnehmern des Auswahltreffens und eine Stadtrundfahrt rundeten das Programm ab. Vor der Fahrt nach Olympia werden Anna Miller, Mathias Himmelreicher und Ruthger Fritze mit DOA-Geschäftsführer Achim Bueble auf die traditionelle und weltweit einzigartige Vortour gehen, die unter anderem in den antiken Stätten Nemea, Korinth, Epidaurus und Mykene Station machen wird.

Die 1961 eröffnete Internationale Olympische Akademie ist das vom Internationalen Olympischen Komitee ( IOC) anerkannte Studienzentrum der Olympischen Bewegung. Die Akademie befindet sich in Olympia/Griechenland, in unmittelbarer Nähe des weltberühmten Zeusheiligtums und des Austragungsortes der Olympischen Spiele der Antike.