Olympia ruft: Mach mit!-Programm

„Olympia ruft: Mach mit!“

„Olympia ruft: Mach mit!“ – das ist der Titel eines bundesweiten Bildungs- und Bewegungsprogramms, das sich an Schulen und Kindertagesstätten richtet und mehr als 200.000 Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland begeistert. Der Grundgedanke folgt den gleichnamigen Unterrichtsmaterialien: Kinder und Jugendliche sollen über die Begeisterung für olympischen und paralympischen Spiele an Bewegung, eine gesunde Lebensweise und fächerübergreifendes Lernen herangeführt werden. Damit die gesamte Einrichtung nachhaltig profitiert, enthält das Programm auch Weiterbildungs- und Vorsorgeangebote für das pädagogische Fachpersonal. Darüber hinaus unterstützen zahlreiche Athletinnen und Athleten das Projekt mit Besuchen an den teilnehmenden Einrichtungen, um olympische Werte greifbar zu machen und Werteerziehung durch Sport einen konkreten Bezugsrahmen zu geben.

Ziel ist es, die Inhalte Gesundheitsförderung, Bewegtes Lernen, Inklusion & Paralympics, Fairplay & Teamentwicklung sowie Globales Lernen langfristig in den Alltag der Einrichtungen zu integrieren und praxisnahe Umsetzungsideen zu vermitteln. Mit Hilfe eines Baukastenprinzips kann das Programm sehr flexibel an die Bedürfnisse der Einrichtungen und die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden.

Projektträger des Programms sind die Deutsche Olympische Akademie (DOA), der Förderverein für Prävention und Gesundheit symbioun sowie die Techniker Krankenkasse (TK) als Gesundheitspartner. Durch die Förderung der TK ist das Programm kostenfrei.

Hier finden Sie weitere Programminformationen für Schulen und Kitas.

„Olympia ruft“ bundesweit in Schulen und Kitas

Rodel-Olympiasiegerin Tatjana Hüfner beim Fackel-Fotoshooting in Mellingen.

Bei der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) heißt es mittlerweile ganzjährig „Olympia ruft: Mach mit!“. Auf Basis der gleichnamigen Unterrichtsmaterialien führen die DOA und der Gothaer Präventionsverein symbioun ein Bewegungs- und Lernprogramm durch, das Kinder in ganz Deutschland begeistert. 2017 haben bereits rund 600 Einrichtungen mit über 150.000 Schülerinnen und Schülern teilgenommen, viele weitere sollen noch folgen.

2014 als Pilotprojekt für Schulen in Hessen und Thüringen gestartet, können sich mittlerweile Schulen und Kindertagesstätten aus dem gesamten Bundesgebiet für „Olympia ruft: Mach mit!“ bewerben. Sie erhalten neben einer Materialbox ein individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Projektprogramm, das die Felder Bewegung, gesunde Ernährung und olympische Werte abdeckt. Durch die Förderung der Techniker Krankenkasse ist die Teilnahme am Programm kostenlos.

Ob bei Kick-Off-Veranstaltungen für Lehrer, bei regionalen Schulsportfesten oder bei Projektwochen auf dem Schulhof – die Deutsche Olympische Akademie ist bundesweit unterwegs, um olympische Werte erfahrbar zu machen und Olympische Erziehung spielerisch zu vermitteln. Mitmachangebote wie ein Olympia-Quiz oder ein Fotoshooting mit der Olympischen Fackel von Rio sorgen dabei ebenso für olympische Atmosphäre wie die vielen Athletinnen und Athleten, die selbst an Olympischen oder Paralympischen Spielen teilgenommen haben und das Projekt vor Ort unterstützen.

Weiterlesen

Olympia am Thüringer Meer

Projektwoche macht Station in Saalburg-Ebersdorf

Die 146 Schüler der Staatlichen Grundschule Saalburg-Ebersdorf feiern am 25. September 2015 ein großes olympisches Sportfest. Das Fest ist abschließender Höhepunkt der Projektwoche „Olympia ruft: Mach mit!".

Neben den Schülerinnen und Schülern haben sich auch die Lehrkräfte fächerübergreifend mit den Olympischen Spielen beschäftigt. Nicht nur im Sportunterricht, sondern auch in Fächern wie Kunst, Musik, Deutsch und Mathematik waren neben den Olympischen Spielen die Paralympics, Fairplay-Spiele ohne Sieger und Laufen als Grundlage für den Sport Thema.

„Wir legen an unserer Schule großen Wert auf die Themen Bewegung und Gesundheitsförderung", erklärt Schulleiterin Kerstin Michel. „Mit ‚Olympia ruft: Mach mit!' haben wir zusätzlich einen Schwerpunkt im respektvollen Umgang miteinander setzen können und den Teamgeist bei Lehrern und Schülern gefördert. Außerdem haben wir im ‚olympischen' Lehrerworkshop neue Bewegungskonzepte für den gesamten Unterricht entwickelt."

Der Gothaer Verein symbioun e. V. ist Initiator des für Schulen kostenfreien Bewegungsprogramms und bietet es in Kooperation mit der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) für alle Schularten an. Die Techniker Krankenkasse (TK) und die Sparkassen Finanzgruppe Hessen-Thüringen unterstützen sie dabei.

Pressemitteilung weiterlesen

Auftaktveranstaltung in Hessen: „Olympia ruft: Mach mit!"

Den Slogan des Bildungs- und Bewegungsprogramms „Olympia ruft: Mach mit!" bekamen am Mittwoch, den 11. März 2015, die rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Auftaktveranstaltung von der ersten Minute an am eigenen Leib zu spüren. Ob im Rhythmus klatschend und stampfend oder auf einem Bein kopfrechnend – von Beginn an durften sie die neuen Unterrichtsideen selbst nachvollziehen und erfahren.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Infos.