Olympic Day

Jedes Jahr beteiligen sich mehr als 130 Länder am Olympic Day. Von Südafrika bis Norwegen, von Kanada bis Australien feiern damit Millionen Menschen die olympischen Werte. Der Olympic Day markiert den Gründungstag des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am 23. Juni 1894. Alle Nationalen Olympischen Komitees sind durch das IOC dazu aufgerufen.

Das Besondere am Olympic Day: Er verbindet Sport und Bewegung mit den olympischen Werten. Unter dem Motto „Move" (Bewegen), „Learn" (Lernen) und „Discover" (Entdecken) können Menschen aller Altersgruppen ein breites Sportartenprogramm ausprobieren, Sportstars treffen, an Mitmach-Aktionen und vielen attraktiven Angeboten rund um die Faszination Olympia teilnehmen.

Ausrichter des Olympic Day in Deutschland ist die Deutsche Olympische Akademie (im Auftrag des DOSB).

DOA beim Olympic Day 2011 in München

Trotz kühler Temperaturen strömten rund 35.000 Besucherinnen und Besucher im Laufe des Tages auf den Königsplatz zur zweiten Ausgabe des Münchner Sportfestivals. Vor der prächtigen Kulisse von Glyptothek und Antikensammlung präsentierten sich zwischen Propyläen und Karolinenplatz mehr als siebzig Sportvereine und Sportverbände aus München und der Region an zahlreichen aufgebauten Sportplätzen und verwandelten dabei den Platz in eine riesige Sportarena.

Unter den Angeboten präsentierte sich anlässlich des Olympic Days 2011 auch die Deutsche Olympische Akademie (DOA). An einem Aktionsstand konnten Interessierte ihr Wissen beim großen Olympia-Quiz testen oder ihre Geschicklichkeit bei verschiedenen Olympiaspielen an der Nintendo-Wii. Die olympischen Werte standen im Vordergrund der Button-Aktion „Ich bin Wert-voll!", an der ca. eintausend Kinder und Jugendliche teilnahmen. Großes Interesse zeigten die zahlreichen Besucher ebenfalls an dem Angebot an Informations- und Unterrichtsmaterial über Olympische Bewegung und Idee.

Etwa 200 Kinder liefen beim Olympic Day Run eine 900 m Runde über das Festivalgelände. Belohnt wurde jedes Kind mit einem Olympic Day Run-Shirt und einer Teilnehmerurkunde. Die ersten 50 Nachwuchsläufer und Läuferinnen durften sich zudem über tolle Preise freuen.

Drei Tage vor der Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees über den Austragungsort der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 zeigte sich die Stadt München mit dem 2. Münchner Sportfestival noch einmal von ihrer olympischen Seite und demonstrierte einmal mehr ihre große Begeisterung für den Sport.

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können
(weitere Informationen).

Sie können sich entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, entfernen Sie den Haken in unserer Datenschutzerklärung unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“ unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.