Praktikumsausschreibung bei der DOA

Wir suchen Verstärkung!

Die Deutsche Olympische Akademie (DOA) sucht ab September 2019 eine Praktikantin/ einen Praktikanten für Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit für die Dauer von drei bis sechs Monaten. Alle Informationen zur Praktikumsausschreibung gibt es hier.

4. Bad Homburger Sportmanagement-Tage 2019

Digitalisierung im Sport steht im Fokus der diesjährigen Konferenz.

In einer mit hochkarätigen Referenten aus Wissenschaft und Praxis besetzten Konferenz widmen sich die 4. Bad Homburger Sportmanagement-Tage am Mittwoch, den 15. Mai, von 9:00 bis 14:00 Uhr dem Spannungsfeld „Digitalisierung im Sport“. Die Veranstaltung wird von der accadis Hochschule Bad Homburg, der Deutschen Olympischen Akademie (DOA), dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport sowie dem Landessportbund Hessen ausgerichtet.

Nach einer Keynote durch die DOSB-Vorstandsvorsitzende Veronika Rücker diskutieren renommierte Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Sport in drei Panels die Themen „Digitalisierung im Breitensport“, „Digitalisierung im Leistungssport“ sowie „E-Sport“. Eine Podiumsdiskussion zu Herausforderungen und Potenzialen der Digitalisierung im Sport schließt das Programm ab – einer der Referenten dabei ist Sportökonom und DOA-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Holger Preuß (Universität Mainz).

Weiterlesen

Fair Play Preis zeichnet Erste Hilfe im Wettkampf und echten Zusammenhalt aus

Der Triathlet Manuel Retzbach unterbrach seinen Wettkampf, um einem gestürzten Konkurrenten zu helfen; die Fußballmannschaft des SC Lauchringen verließ geschlossen das Spielfeld, um Solidarität mit einem rassistisch beleidigten Mitspieler zu zeigen: Diese Gesten beeindruckten im Sportjahr 2018 und werden nun vom DOSB und dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) mit dem Fair Play Preis des Deutschen Sports gewürdigt.

In der Kategorie „Sport“ wählte die Fachjury Manuel Retzbach von Tricon Schwäbisch Hall zum Preisträger. Bei einem Mannschaftswettkampf im Juli sah er aus der Distanz einen Sturz auf der Radstrecke vor ihm. Als Retzbach auf der Höhe des gestürzten Konkurrenten angelangt war, hielt er an, um sich um den Verletzten (der sich später als der ehemalige Weltklasse-Triathlet Matthias Klumpp herausstellte) zu kümmern – ohne Rücksicht auf sein eigenes Abschneiden oder das seines Teams. Darüber hinaus zeigte er zusätzlichen olympischen Sportsgeist, als er das Rennen nach Eintreffen der Sanitäter wieder aufnahm und trotz seines großen Rückstandes beendete.

Weiterlesen

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können
(weitere Informationen).

Sie können sich entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, entfernen Sie den Haken in unserer Datenschutzerklärung unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“ unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.