Fallstudienwettbewerb 2012

Fallstudie2012 Sieger klIn seiner sechsten Auflage fand am 17. Januar das Finale des Akademischen Fallstudienwettbewerbs der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt.

Im „Haus des deutschen Sports" stellten drei studentische Gruppen ihre Analysen vor, in denen sie die Chancen einer deutschen Bewerbung um die Olympische Spiele 2022, 2024 und 2026 bewerteten.

Beurteilt wurden die Präsentationen von einer fachkundigen Jury, bestehend aus Prof. Dr. Holger Preuß (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Dr. Andreas Höfer (DOA), Michael Schirp (Deutscher Olympischer Sportbund) und Stefan Klos (ProProjekt GmbH). Als Gewinner konnte sich die Agentur „Gutenberg Consulting" (Christof Gutzler, Michael Fahrun, Sven Gaubatz und Monika Preißler) durchsetzen.

Die DOA gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu den gelungenen Vorträgen.

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können
(weitere Informationen).

Sie können sich entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, entfernen Sie den Haken in unserer Datenschutzerklärung unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“ unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.