Olympic Day 2015: Sport-Asse vermitteln Olympische Idee in Köln

OD-LogoDie Deutsche Olympische Akademie (DOA) veranstaltet am 23. Juni 2015 zum zweiten Mal den Olympic Day in Köln. Die Kinder und Jugendlichen erwartet unter dem Motto „Move – Learn – Discover" eine Erlebniswelt mit zahlreichen Sportarten und Sportstars der Deutschen Olympiamannschaft und Paralympischen Mannschaft.

 Im Deutschen Sport & Olympia Museum wird den jungen Besuchern ein vielfältiges und kostenloses Programm mit über 20 Aktiv-Stationen und Mitmach-Aktionen geboten. Spannende Einblicke in die Welt des Sports geben dabei Hockeyspieler Oskar Deecke (Olympiasieger 2012), Schwimmerin Kirsten Bruhn (dreifache Paralympics-Siegerin 2004-2012), Ruderin Britta Oppelt (dreifache olympische Medaillengewinnerin 2004-2012), Tischtennisspieler Holger Nikelis (Paralympics-Sieger 2004 und 2012), Rennrodlerin Saskia Langer (zweifache Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Jugendspielen 2012 sowie Jugendbotschafterin der Olympischen Jugendspiele 2016 in Lillehammer) und Trampolinturner Henrik Stehlik (Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2004). Eröffnet wird der Olympic Day von DOSB-Präsident Alfons Hörmann, der Vorsitzenden der DOA, Prof. Gudrun Doll-Tepper, und dem Präsidenten des LSB NRW, Walter Schneeloch. Sein Kommen hat ebenfalls der Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, Friedhelm Julius Beucher, angekündigt.

Neben dem Ausprobieren verschiedener Sportarten stehen Talk- und Trainingsrunden mit den deutschen Sportstars, ein „Olympic Day Run" über eine Kurz- und Langstrecke, eine Foto-Aktion mit einer originalen Olympischen Fackel, ein Olympia-Quiz, ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen und spannende Aktivstationen im Museum auf dem Programm.

Jedes Jahr feiern Millionen von Menschen in mehr als 160 Ländern den Olympic Day. Sie erinnern damit an die Gründung des Internationalen Olympische Komitees am 23. Juni 1894, der zwei Jahre später die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit in Athen folgten.

Als internationaler Tag der Begegnung sollen insbesondere jungen Menschen gemäß der drei Leitmotive „Move – Learn – Discover" die zentralen olympischen Werte Fairplay, Freundschaft und Respekt vermittelt werden. Im Auftrag des Deutschen Olympischen Sportbundes ist die DOA für dessen Organisation in Deutschland verantwortlich.

Unterstützt wird die DOA dabei von verschiedenen Kooperationspartnern und Verbänden, darunter das Deutsche Sport & Olympia Museum, die Deutsche Sport-Marketing GmbH, der ASV Köln, die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die Deutsche Behindertensportjugend, der Deutsche Behindertensportverband, der Deutsche Basketballbund, der Deutsche Eishockeybund, der Deutsche Golf Verband, der Deutsche Hockey-Bund, der Deutsche Tischtennis-Bund, die Flying Bananas, die HSG Refrath, das Judo J-Team NRW, der Kölner Ruderverein 1877, das KSK-team Köln, der Landessportbund Nordrhein-Westfalen, die Nationale Anti Doping Agentur, der Nordrhein-Westfälische Ruder-Verband, der RBC Köln 99ers, der Special Olympics Deutschland e.V., Sport grenzenlos, die Sportjugend Köln, der TV Höhenhaus und der Turnverband Köln.

Olympic Day am 23. Juni 2015 von 10 – 14 Uhr im Deutschen Sport & Olympia Museum in Köln.

Das Programm zum Olympic Day 2015

Information für die Vertreterinnen und Vertreter der Medien:
Ab 11 Uhr besteht die Möglichkeit für Interviews und Fototermine mit den Ehrengästen, den Vertreterinnen und Vertretern der Deutschen Olympischen Akademie sowie den Athletinnen und Athleten. Eine Anmeldung ist bis zum 22. Juni möglich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zum Olympic Day 2015 unter www.olympicday.de