Weitere Publikationen

Pünktlich zu den Olympischen und Paralympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 haben die Deutsche Olympische Akademie und die Deutsche Sportjugend (dsj) die gemeinsame Broschüre "International - Olympisch - Fair" erarbeitet. Diese enthält praktische Anregungen, um die Olympische Idee und ihre Werte in den internationalen Jugendaustausch einzubinden.

Aus Anlass des 100. Geburtstages von Willi Daume legte die Deutsche Olympische Akademie 2013 einen Folder zu den „Momentaufnahmen seines olympischen Wirkens" vor. Mit einem biographischen Stenogramm in Wort und Bild erinnert die DOA auf acht Seiten an den großen Freund und Förderer des Sports und seine vielfältigen und bleibenden Verdienste.

Mit Unterstützung der Bewerbungsgesellschaft „München 2018" erarbeitete die Deutsche Olympische Akademie anlässlich der Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018 ein professionell gestaltetes und anregendes Lehrangebot für die Sekundarstufe I. Die 113 Seiten umfassende Broschüre „Lernen von den Spielen" eignet sich für den Einsatz in unterschiedlichen Unterrichtsfächern und liefert umfangreiche Informationen zur Geschichte und Gegenwart der Olympischen und Paralympischen Spiele.

Beim 13. Europäischen Fairplay-Kongress 2007 diskutierten Expertinnen und Experten über die olympischen Werte im Spannungsfeld von Anspruch und Wirklichkeit. In einem eigenen Bericht wurden die Präsentationen und Diskussionsergebnisse der Veranstaltung von der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) zusammengefasst. Als Auftakt einer neuen ethischen Offensive des Sports befasste sich der Kongress vor allem mit der Dopingdebatte und der Bewahrung olympischer Werte und liefert damit auch heute noch wertvolle Diskussionsansätze.

„Im Dienste der Olympischen Idee" traf sich Baron Pierre de Coubertin 1909 mit 21 seiner Kollegen zur 12. Session des Internationalen Olympischen Komitees erstmals in Berlin, um Fragen der Olympischen Zukunft zu diskutieren. In der Dokumentation geben die Autoren Dr. Andreas Höfer und Dr. Karl Lennartz 100 Jahre später einen fundierten Einblick in Hintergründe, Verlauf und Ergebnisse der Veranstaltung. Im Zuge der Veröffentlichung 2009 erhielt das von der Deutschen Olympischen Akademie initiierte Werk viel Lob, unter anderem von den IOC-Präsidenten Thomas Bach und Jacques Rogge.

International – Olympisch – Fair: Arbeitsmaterialien für internationale Jugendbegegnungen

Die olympischen Werte bilden die Basis eines friedlichen und sportlichen Austauschs und sind deshalb eine ideale thematische Grundlage für internationale Jugendbegegnungen. Anlässlich der Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro haben die Deutsche Olympische Akademie (DOA) und die Deutsche Sportjugend (dsj) daher die Broschüre „International – Olympisch – Fair“ veröffentlicht. Diese beinhaltet praktische Anregungen, die Olympische Idee und ihre Werte im internationalen Jugendaustausch einzubinden.

Die Arbeitsmaterialien beinhalten Aktivitäten zu den olympischen Symbolen und Aspekten der brasilianischen Kultur, sie verbinden Bewegungselemente und kreativ-künstlerische Bestandteile und wollen damit einen Impuls geben, sich mit der Olympischen Idee auseinanderzusetzen.

Weiterlesen

100 Jahre Willi Daume

DOA legt „Momentaufnahmen seines olympischen Wirkens" vor

FolderAus Anlass seines 100. Geburtstags an Willi Daume zu erinnern, ist für die Deutsche Olympische Akademie mehr als eine angenehme Pflicht. Schließlich ist sie nicht nur explizit mit seinem Namen, sondern ganz bewusst auch seinem Vermächtnis verbunden. Die Akademie versteht die „Momentaufnahmen seines olympischen Wirkens", die sie als biographisches Stenogramm in Wort und Bild in Form eines einfühlsam gestalteten „Folders" zum Festakt des Deutschen Olympischen Sportbundes am 24. Mai im Kölner Sport & Olympia Museum vorgelegt hat, „als eine kleine, ja bescheidene Hommage an einen großen Freund und Förderer des Sports, als eine bildhafte Würdigung seiner vielfältigen und bleibenden Verdienste, aber auch als ein Bekenntnis zu einer ethischen und pädagogischen Dimension von Bewegung und Wettkampf, die auch und gerade Willi Daume als stetigen Antrieb und nachhaltige Legitimation seines Engagements angesehen hat."

Weiterlesen

"Lernen von den Spielen"

Lernen-vonAm 4. Februar wurde im Rahmen einer Pressekonferenz in München „Lernen von den Spielen", ein "olympisches" Themenheft mit „Hintergrundinfos und Aufgaben für die Sekundarstufe I" vorgestellt. Herausgeber sind die Bewerbungsgesellschaft München 2018, die Deutsche Olympische Akademie sowie die BMW Group.

Die 113 Seiten umfassende Publikation eignet sich hervorragend zum Einsatz in unterschiedlichen Unterrichtsfächern.

 

Weiterlesen