• 001 neu
  • 004 neu
  • 005 neu
  • 006 neu
  • 007 neu
  • 008 neu
  • 009 neu
  • 010 neu
  • 011 neu
  • 002 neu
  • Deutsche Olympische Akademie (DOA)
    Willkommen auf der DOA-Homepage!
  • DOA-Ausstellung:
    „Faszination Olympia: Fünf Ringe – Eine Idee”
  • Deutsches Olympisches Jugendlager London 2012:
    Frühstück auf der MS Deutschland mit dem Bundespräsidenten.
  • Sportwissenschaftliches Olympiaseminar:
    Eine DOA-Veranstaltung für Hochschulen und Universitäten.
  • Olympische Erziehung:
    Ein zentrales Anliegen der DOA.
  • „Olympische Spiele - wie ich sie sehe!”:
    1. Platz in der Altersgruppe „Jahrgänge 2003 - 2001” des Schülermalwettbewerbs 2012
  • Der DOA-Vorstand:
    v. l. Ingo-Rolf Weiss, Prof. Dr. Helmut Altenberger, Prof. Dr. Manfred Lämmer, Sylvia Schenk,
    Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Doll-Tepper, Hans-Peter Krämer und Dr. h.c. Klaus Schormann
  • DOA-Lehrerfortbildung:
    2011 fand die Veranstaltung traditionell wieder in Olympia/Griechenland statt.
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Gudrun Doll-Tepper:
    Die Vorsitzende der DOA und DOSB-Vize-Präsidentin Bildung und Olympische Erziehung.
  • Jugend Trainiert Für Olympia und Jugend Trainiert Für Paralympics:
    Die DOA ist Partner des weltgrößten Schulsportwettbewerbes.
  • Die Internationale Olympische Akademie (IOA):
    Veranstaltungsort jährlicher internationaler Sessionen in Olympia/Griechenland.
  • „Olympischer Sport und Kunst”:
    Siegerbild des nationalen Kunstwettbewerbs 2012 von Axel Gercke.

DOA Termine

  • Jugend trainiert für Olympia (JtfO) und Jugend trainiert für Paralympics (JtfP)
    6. bis 10. Mai 2014 in Berlin

  • 54. IOA-Session für
    „Young Participants

    15. bis 29. Juni 2014 in Olympia/Griechenland


    Olympic Day

    25. Juni 2014 in Köln
  • DOA-Lehrerfortbildung 2014
    6. bis 14. September 2014 in Olympia/Griechenland
    Weiterlesen


    Jugend trainiert für Olympia (JtfO) und Jugend trainiert für Paralympics (JtfP)
    21. bis 25. September 2014 in Berlin
  • Multiplikatorentreffen 
    „Blickpunkt Olympia

    31. Oktober bis 2. November 2014 in Heidelberg
    Weiterlesen
Drucken

Multiplikatorentreffen 2014

am . Veröffentlicht in Projekte

MT-2012 klEs ist wieder einmal soweit: Das nächste Treffen unserer DOA-Multiplikatoren steht vom 31. Oktober bis 2. November 2014 auf unserer Agenda.

In diesem Jahr werden wir im schönen Heidelberg neben dem Wiedersehen und dem Besuch des berühmten Schlosses auch wieder anspruchsvolle Programmpunkte einbauen. Der Olympischen Erziehung sind diverse Workshops gewidmet und der Rückblick auf die Youth Olympic Games in diesem Sommer in Nanjing bildet einen der Schwerpunkte, den wir unter anderem mit interessanten Podiumsgästen beleuchten wollen.

Wir laden daher alle unsere Multiplikatoren, die uns seit kurzem oder bereits seit vielen Jahren in unserer Arbeit begleiten, sei es bei Veranstaltungen in der Internationalen Olympischen Akademie (IOA) in Olympia oder bei unseren vielfältigen Projekten in Deutschland, herzlich nach Heidelberg ein.

Wir würden uns freuen, wieder Mittler eines anregenden Austauschs und vieler neuer Erkenntnisse und Erfahrungswerte sein zu können.

Weiter zur Anmeldung!

Drucken

„Der weltweit größte Schulsport-Wettbewerb darf nicht sterben"

am . Veröffentlicht in Aktuelles

JtfOSeit vielen Jahren engagiert sich die Deutsche Olympische Akademie (DOA) als Kooperationspartner bei Jugend trainiert für Olympia. Nun ist der weltweit größte Schulsport-Wettbewerb in Gefahr, denn die Bundesregierung plant, die Förderung um die Hälfte und ab 2015 ganz zu streichen.

Auch das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat die Bedeutung des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia" gewürdigt. Ingo Weiss, der Vorsitzende der Deutschen Sportjugend (dsj) und DOA-Vorstandsmitglied, hob nach der Präsidiumssitzung in St. Johann bei Mainz hervor, wie wichtig der Wettbewerb sei, weil damit rund 800.000 Mädchen und Jungen im Schulsport erreicht würden. „Dieser weltweit größte Schulsport-Wettbewerb darf nicht sterben", sagte Weiss.

Drucken

Perspektiven einer künftigen Olympiabewerbung

am . Veröffentlicht in Aktuelles

DOSBDer DOSB hat bei seiner Klausurtagung und 67. Sitzung in St. Johann bei Mainz den Wunsch bekräftigt, Olympische Spiele nach Deutschland zu holen.

„Wie das überwältigende öffentliche Interesse an den Olympischen Spielen zuletzt in den Jahren 2012 und 2014 wieder beweist, ist die Idee, Olympia ins eigene Land zu holen, nach wie vor faszinierend", heißt es in einem Grundsatzbeschluss des Präsidiums des DOSB. Zugleich machte das Gremium deutlich, dass das Projekt Olympia „nicht eine Frage des Ob, sondern allein des Wann und des Wie" sei.

Drucken

Drei für Olympia: IOA-Hauptsession 2014

am . Veröffentlicht in IOA

Seit vielen Jahren ist die Deutsche Olympische Akademie (DOA) verantwortlich für die Auswahl, Vorbereitung und Entsendung der deutschen Vertreterinnen und Vertreter zu den Veranstaltungen an der Internationalen Olympischen Akademie in Olympia. Traditionell im Fokus steht hierbei die Hauptsession, die sich an „young participants" im Alter zwischen 20 und 35 Jahren richtet.

Die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen, immerhin bereits 54. Auflage (15.-29. Juni) wurden am 3./4. April auf einem Vorbereitungsseminar in Frankfurt ausgewählt.

Drucken

Ausschreibung für das neue IOA-Masterprogramm

am . Veröffentlicht in IOA

IOA-ModulUniPeloponneseDie Internationale Olympische Akademie (IOA) und die University of Peloponnese bieten für das akademische Jahr 2014/2015 ein neues Master-Programm an.

Bewerbungsschluss für den Studiengang "Olympic Studies, Olympic Education, Organization and Management of Olympic Events" ist der 15. April 2014.

Weitere Informationen können der Website http://olympicmaster.uop.gr/ entnommen werden.

Ausschreibung

Bewerbungsformular

Drucken

DOA-Reisebegleiter im Gepäck der Deutschen Paralympischen Mannschaft

am . Veröffentlicht in Aktuelles

 v.l.: Bundestrainer Ski alpin Justus
Wolf, Chef de Mission Dr. Karl Quade,
Sportarzt Hartmut Stinus, Bundestrainer
Ski nordisch Ralf Rombach
 

Mit den Wettkämpfen am 12. März gehen die XI. Paralympischen Winterspiele in Sotschi bereits in ihre zweite Hälfte. Die Erfolge der Deutschen Paralympischen Mannschaft geben schon jetzt Anlass zur Freude, die beeindruckenden Leistungen aller Sportlerinnen und Sportler verdienen großen Respekt.

Im Gepäck aller Mitglieder und Aktiven des deutschen Teams findet sich auch der Reisebegleiter „Von Olympia nach Sotschi" der Deutschen Olympischen Akademie (DOA). Dieser enthält Informationen über die Geschichte und Bedeutung der Olympischen und Paralympischen Spiele sowie über die Hintergründe der Olympischen Idee und der Olympischen Erziehung. Zudem gibt er den Aktiven einen Einblick in die kulturellen Besonderheiten des Austragungsortes.

Die Akademie wünscht allen Athletinnen und Athleten weiterhin viel Erfolg bei den Paralympischen Winterspielen in Sotschi.

UA-1996629-6