Olympic Day

Jedes Jahr beteiligen sich mehr als 130 Länder am Olympic Day. Von Südafrika bis Norwegen, von Kanada bis Australien feiern damit Millionen Menschen die olympischen Werte. Der Olympic Day markiert den Gründungstag des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am 23. Juni 1894. Alle Nationalen Olympischen Komitees sind durch das IOC dazu aufgerufen.

Das Besondere am Olympic Day: Er verbindet Sport und Bewegung mit den olympischen Werten. Unter dem Motto „Move" (Bewegen), „Learn" (Lernen) und „Discover" (Entdecken) können Menschen aller Altersgruppen ein breites Sportartenprogramm ausprobieren, Sportstars treffen, an Mitmach-Aktionen und vielen attraktiven Angeboten rund um die Faszination Olympia teilnehmen.

Ausrichter des Olympic Day in Deutschland ist die Deutsche Olympische Akademie (im Auftrag des DOSB).

Sommerfest der Sportvielfalt

3.200 Teilnehmende beim Olympic Day der Deutschen Olympischen Akademie in Köln

 
Mit mitreißendem Programm startete der Olympic Day 2019 im Kölner Rheinauhafen. ©EDEKA

Wo es nur wenige Meter von Rollstuhlbasketball zu Lacrosse, von Eishockey zu Leichtathletik und von Rugby zu Tennis sind – da ist der Olympic Day. Am 26. Juni veranstaltete die Deutsche Olympische Akademie (DOA) das olympische und paralympische Sportfest zum sechsten Mal in Folge rund um das Deutsche Sport & Olympia Museum Köln. Der Tag wird weltweit anlässlich der Gründung des Internationalen Olympischen Komitees im Jahr 1894 gefeiert und steht unter dem Motto „Move – Learn – Discover“ (Bewegen – Lernen – Entdecken). Bei der deutschen Auflage konnte eine Rekordzahl von über 3.200 Teilnehmenden verbucht werden. Auf die Kinder und Jugendlichen warteten an 50 Aktivstationen Angebote von Kooperationspartnern aus den Bereichen Sport, Prävention und Bildung.

Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen die jungen Sportfans hochmotiviert zur sportlichen Erlebnismeile im Rheinauhafen. Zur Begrüßung wünschten neben dem stellvertretenden DOA-Vorsitzenden Prof. Dr. Manfred Lämmer auch die nordrhein-westfälische Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, und die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker allen Teilnehmenden viel Spaß beim Ausprobieren und Entdecken der zahlreichen Angebote.

Weiterlesen

Von Breakdance bis Taekwondo – Sportstars und Showacts beim Olympic Day

Sportstars im Gespräch 2018: Sanaa Koubaa-Schretzmair und Moritz Müller mit Moderator Kai Gemeinder (v.l.n.r.).

Am 26. Juni veranstaltet die Deutsche Olympische Akademie (DOA) zum sechsten Mal in Folge den Olympic Day im Kölner Rheinauhafen rund um das Deutsche Sport & Olympia Museum. Unter dem Motto „Move – Learn – Discover“ wartet auf die rund 4.000 angemeldeten Kinder und Jugendlichen ein sportlich-informatives Mitmachprogramm an 50 Stationen. Für besondere Momente sorgen auch in diesem Jahr wieder olympische und paralympische Sportstars, die ihre Sportarten vorstellen, von ihrem Werdegang berichten und sich den Fragen der jungen Teilnehmenden stellen. Außerdem wird es erstmals eine eigene Eventbühne geben, auf der zahlreiche Anbieter Sportdarbietungen und Mitmachangebote präsentieren.

Sieben sportliche Vorbilder des Team Deutschland und der Deutschen Paralympischen Mannschaft sind in Köln zu Gast: Ruderer Hannes Ocik (Silbermedaillengewinner Deutschland-Achter Olympische Spiele Rio 2016), Taekwondo-Kämpferin Helena Stanek (geb. Fromm, Bronzemedaillengewinnerin Olympische Spiele London 2012), Fechter Benedikt Wagner (Team-Weltmeister 2014 und Europameister 2015), Para Radsportlerin Annika Zeyen (Paralympics-Siegerin Rollstuhlbasketball London 2012) sowie die Leichtathleten Irmgard Bensuan (Silbermedaillengewinnerin über 100m, 200m und 400m Paralympics Rio 2016), Sylvia Schulz (U20-WM-Halbfinalistin) und Felix Streng (Paralympics-Sieger 4x100m-Staffel Rio 2016) werden Moderator Kai Gemeinder in unterschiedlichen Talk-Formaten Rede und Antwort stehen.

Weiterlesen

Olympic Day verdoppelt Aktionsfläche

DOA erwartet 4.000 Kinder und Jugendliche in Köln

Noch mehr Platz für Stationen und Teilnehmende beim Olympic Day 2019. © EDEKA

Unter dem Motto „ Move – Learn – Discover“ verwandeln sich der Kölner Rheinauhafen und das Gelände des Deutschen Sport & Olympia Museums auch in diesem Jahr wieder zu einer olympischen Sport- und Erlebnismeile. Am 26. Juni 2019 feiert die Deutsche Olympische Akademie (DOA) gemeinsam mit rund 4.000 Kindern und Jugendlichen sowie bekannten olympischen und paralympischen Athletinnen und Athleten den Gründungstag des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Um der stetig steigenden Nachfrage interessierter Schulen und dem Gewinn neuer Kooperationspartnern gerecht zu werden, wurde das Außengelände des Olympic Day in diesem Jahr verdoppelt und die Teilnehmerkapazität auf rund 4.000 Schülerinnen und Schülern erhöht. „Die steigenden Teilnehmerzahlen und das große Interesse der Kooperationspartner, sich beim Olympic Day zu präsentieren, zeugt vom Erfolg der Veranstaltung“, so Tobias Knoch, Direktor der DOA. „In Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist es gelungen, mehr Flächen für den diesjährigen Olympic Day zu gewinnen und diese mit neuen Angeboten und Aktionen für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu füllen.“

Weiterlesen

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können
(weitere Informationen).

Sie können sich entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, entfernen Sie den Haken in unserer Datenschutzerklärung unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“ unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.