Drucken

"Faszination Olympia": DOA präsentiert in München ihre neue Poster-Galerie

am . Veröffentlicht in Aktuelles

faszination-1-kl„Fünf Ringe – Eine Idee": Auf diesen Nenner bringt die Deutsche Olympische Akademie (DOA) die „Faszination Olympia" in einer visuell anregenden und thematisch differenzierten großformatigen Poster-Galerie. Auf zwölf Tafeln werden unterschiedliche Aspekte der olympischen Geschichte und Gegenwart in Text und Bild thematisiert, zum Beispiel „Das Vorbild", „Die Idee", „Die Spiele", „Die Kultur" oder „Zerreißproben", „Herausforderungen" und „Tendenzen".

Die erste öffentliche Präsentation erfolgte am 4. Juli, zwei Tage vor der Vergabe der Winterspiele des Jahres 2018, in Kooperation mit der Deutschen Bahn im Münchner Stadtmuseum.

Dort begrüßte der Stellvertretende Vorsitzende der Akademie, Prof. Dr. Helmut Altenberger, ein interessiertes Publikum aus Sport, Kultur und Politik. Zur Einführung referierte DOA-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Manfred Lämmer über „Spiele und Idee: Anspruch und Wirklichkeit". Anschließend begrüßte Akademie-Direktor Dr. Andreas Höfer die „Welt-Leichtathletin des Jahrhunderts" und zweifache Goldmedaillengewinnerin Heike Drechsler, den Bob-Olympiasieger von Vancouver Felix Loch sowie die Bronzemedaillengewinnerin der Paralympics von Vancouver Anna Schaffelhuber, zu einem Podiumsgespräch über olympische Fragen und Perspektiven. Natürlich wurde dabei auch über die Chancen der Münchner Bewerbung diskutiert.

 

UA-1996629-6