Olympic Day

Olympic Day Digital vom 22. bis 26. Juni 2020: Splash mit laufenden Kindern beim Olympic Day

Der Olympic Day markiert den Gründungstag des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am 23. Juni 1894. Jedes Jahr beteiligen sich mehr als 100 Länder von allen fünf Kontinenten am Olympic Day.

Unter dem Motto „Move" (Bewegen), „Learn" (Lernen) und „Discover" (Entdecken) organisieren die jeweiligen Nationalen Olympischen Komitees Sport-, Kultur-, und Bildungsangebote für Menschen aller Altersgruppen. Seit Beginn der Covid-19-Pandemie wurden vermehrt auch digitale oder hybride Formate umgesetzt. 2021 nahmen weltweit 3 Millionen Menschen am Olympic Day teil und feierten die olympischen Werte.

Ausrichter des Olympic Day in Deutschland ist die Deutsche Olympische Akademie (im Auftrag des DOSB).

Von Breaking Beats am Rheinufer bis Laufen im Olympiapark

Athlet*innen von Team D und Team D Paralympics motivierten Schüler*innen am Olympic Day

Gruppenbild mit Christopher Rühr und Schüler
Christopher Rühr posiert mit einem Schüler und seiner Bronzemedaille aus Rio 2016.
©DOA/Maria Schulz

Direkt zum Start des Olympic Day sorgten die Breakdancer von „No Limits“ für ein akrobatisches Highlight. Bei strahlendem Sonnenschein gaben sie einen Vorgeschmack auf die neue olympische Disziplin Breaking und sorgten für gute Stimmung unter den knapp 500 Schüler*innen aus Nordrhein-Westfalen. Ort des Geschehens am 23. Juni war das Deutsche Sport & Olympia Museum (DSOM) in Köln. Bereits zum siebten Mal richtete die Deutsche Olympische Akademie (DOA) im Museum am Rheinufer anlässlich des Gründungstages des Internationalen Olympischen Komitees im Jahr 1894 den Olympic Day aus. Wie weltweit wurde auch in der Domstadt unter dem Motto „Move, learn, discover – Together, for a better world“ gefeiert.

Weiterlesen

Die Medaille hat zwei Seiten

Emotionale Einblicke von Zeitzeugen der Olympischen Spiele 1972 beim Olympic Day in Bad Homburg

accadis komprimiert
Podium des Olympic Day an der accadis Hochschule ©DOA

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe rund um den Olympic Day organisierte die Deutsche Olympische Akademie (DOA) in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Hessen e.V., dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS) und der accadis Hochschule Bad Homburg am 21. Juni ein Zeitzeugengespräch. Fünfzig Jahre nach den tragischen Ereignissen während der Olympischen Spiele 1972 in München, teilten die Olympiateilnehmer*innen Sylvia Schenk, Eberhard Gienger und Wolfgang Thüne ihre persönlichen Geschichten.

Weiterlesen

Von München über Köln bis nach Kiel: Der Olympic Day 2022

Zwischen dem 21. Juni und 3. Juli finden deutschlandweit Veranstaltungen anlässlich des IOC-Gründungstages statt

Olympic Day Logo: die Olympischen Ringe und Schriftzug Olympic Day

In diesem Jahr steht der 23. Juni (Gründungstag des IOC), der weltweit in mehr als einhundert Ländern gefeiert wird, unter dem Motto „Move, learn, discover – Together, for a better world“. Für besondere Momente sorgen an allen Veranstaltungsorten auch in diesem Jahr wieder aktive oder ehemalige Athlet*innen von Team Deutschland und Team Deutschland Paralympics, die über ihren Werdegang und Erlebnisse bei Olympischen Spielen und Paralympics berichten.

Weiterlesen

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können
(weitere Informationen).

Sie können sich entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, entfernen Sie den Haken in unserer Datenschutzerklärung unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“ unter Punkt „4.9 Matomo (ehemals Piwik)“, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.